besuchen Sie auch: SV DJK Tütschengereuth | Feuerwehr Tütschengereuth

Dorferneuerung

Logo

2.Maßnahme der Dorferneuerung – Dorfgemeinschaftshaus

Die alte Schule soll abgerissen werden und ein neues Dorfgemeinschaftshaus soll für die Bewohner von Tütschengereuth entstehen. Der Neubau wird mit Mitteln aus der Dorferneuerung und von der EU aus dem ELER-Förderprogramm gefördert. Berichte aus dem Fränkischen Tag

Entwurf des Dorfgemeinschaftshauses, rechts der Anbau für die Nebenräume Foto: Jungkunst + Partner

1.Maßnahme der Dorferneuerung – Erneuerung der Ortsdurchfahrt

1. Phase der Maßnahme 2015 – von der Kirche in Richtung Trabesldorf

Bischberg bewegt 14 Millionen

Fränkischer Tag 12.05.2015 von Anette Schreiber

Obwohl etliche größere Maßnahmen laufen oder in Angriff genommen werden, kommt die Gemeinde ohne Darlehensaufnahme aus. Allerdings geht’s an die Rücklagen. Kämmerin Renate Heinz mahnt sparsames Wirtschaften an.  …

Gleichwohl gab Pfister durchaus zu verstehen, dass man bei manchen Maßnahmen wie etwa der Dorferneuerung, die derzeit im Gemeindeteil Tütschengereuth läuft, und solchen, die sich über Jahre erstrecken, nicht vor Überraschungen gefeit sei. Man habe hier über Jahre Verpflichtungen und müsse wohl auch an die Rücklagen ran. Dank des sparsamen Wirtschaftens verfüge Bischberg jedenfalls über Rücklagen in der Höhe von gut sechs Millionen Euro. …

Die Ortsdurchfahrt und die Dorferneuerung in Tütschengereuth zählen heuer zu den großen Brocken im Gemeindehaushalt. Foto: Anette Schreiber

2. Phase der Maßnahme 2016 – von der Kirche in Richtung Trosdorf

Die Baustelle nervt. Hier der Bericht aus dem Fränkischen Tag vom 20.06.2016.

August 2016 – wieder freie Fahrt durch Tütschengereuth

Symbolisch ist gestern die Ortsdurchfahrt von Tütschengereuth für den Verkehr freigegeben worden: Bürgermeister Johann Pfister (Dritter v.r.) schnitt mit (v.l.) Peter Mühlherr von der gleichnamigen Baufirma, Bernd Firmbach vom Staatlichen Bauamt, Joachim Block vom Amt für ländliche Entwicklung sowie Hans-Joachim Brandt und Winfried Lamberty vom Ingenieurbüro Schneider und Partner das Sperrband durch. Foto: Sebastian Martin  Bericht aus dem Fränkischen Tag vom 19.08.2016

 mehr Bilder von der Baustelle gibt es hier.

Gestaltung der Randbereiche der Tütschengereuther Hauptstraße

Bild Hp

Am 24.06.2014 fand eine Infoveranstaltung im Vereinsheim des SV DJK Tütschengereuth 1928 e.V. bezüglich der ersten Baumaßnahme „Neugestaltung der Randbereiche der Tütschengereuther Hauptstraße“ statt.

Inzwischen  sind die Planungen fertiggestellt und die Baumaßnahmen sollen im Frühjahr 2015 beginnen.

Hier die Pläne dazu:    Plan Teil 1       Plan Teil 2

 

Am 18.10.2013 fand die Abschlusspräsentation der Dorferneuerung Tütschengereuth im Vereinsheim des SV DJK Tütschngereuth 1928 e:V. statt. hier die Präsentation dazu. (ca. 10 MB)

 

Frau Christiane Reichert und Herr Ralf Jost vom Büro für Kunst & Denkmalpflege Bamberg haben einen Denkmalpflegerischen Erhebungsbogen zur Dorferneuerung Tütschengereuth erstellt. (ca. 5 MB)

 

Mit dem Besuch der Schule für Dorf- und Flurentwicklung in Klosterlangheim am 21./22.09.2012 startete die Dorferneuerung Tütschengereuth hier gibt es den Bericht dazu. (ca. 7 MB)

 

Richard Reiser und Karlheinz Pfohlmann, alle Rechte vorbehalten | techn. Unterstützung, Design & Realisierung: Michael Pfohlmann | Impressum